PROGRAMM


Programm, 01. Juli 2016

 

09.30 -
09.35 Uhr
Begrüßung
H.-H. Eckstein
09.35 -
09.45 Uhr
Impulsreferat 1: Leistenkomplikationen in der offenen Gefäßchirungie
H. Wendorff, T. Reeb
09.45 -
09.55 Uhr
Impulsreferat 2: Leistenkomplikationen nach endovaskulären Verfahren (koronar, peripher, PEVAR)
A. Zimmermann
09.55 -
11.05 Uhr

Sitzung 1: Grundlagen der Leistenregion
Vorsitz: H. Berger, A. Neufang
Anatomie der Lymphbahnen und der Gefäße in der humanen Leiste
E. Brenner
OP-Techniken zur Freilegung und Rekonstruktion der Leistenstammgefäße
M. Kallmayer
Zugangsstrategien bei der Rezidivleiste
M. Storck
Punktionstechniken und endovaskuläre Verschlusssysteme
M. Fusaro
Medialer und laterale Zugang zur A. profunda femoris als Spendergefäß für einen distalen Bypass
A. Neufang

11.05 -
11.25 Uhr
 Kaffepause
11.25 -
13.00 Uhr
Sitzung 2: Therapeutishce Prinzipien in der Leistenregion
Vorsitz: A. Mumme, G. Biro
Ist die offene Rekonstruktion der Femoralisbifurkation noch indiziert?
J. Hawlitzky
Langzeitergebnisse nach Femoralis TEA
C. Wieker
Möglichkeiten und Ergebnisse der endovaskulären Behandlung von Leistengefäßen
M. Treitl
Venöses Crossenrezidiv und Rekonstruktionsprinzipien im Bereich der Vena femoralis
I. Flessenkämper
Therapie der arterio-venösen Fistel in der Leiste - konservativ, operativ, endovaskulär
R. Weidenhagen
Therapie des Aneurysma spuriums - konservativ, operativ, endovaskulär
M. Trenner
Warum der Gefäßchirurg die Technik der transfemoralen Thrombektomie venöser Thrombosen beherrschen sollte
A. Mumme
13.00 -
13.45 Uhr
 Mittagspause
13.45 -
14.30 Uhr
Podiumsgespräch mit Marcel Reif: "Aus dem Leben eines Fußballreporters"
Moderation: M. Halle, H.-H. Eckstein

14.30 -
15.45 Uhr

Sitzung 3: Behandlung lymphatischer Komplikationen
Vorsitz: I. Flessenkämper, E. Brenner
Pathophysiologie und Therapieprinzipien des primären und sekundären Lymphödems
A. Glod
Prädisponierende Faktoren für Wundkomplikationen bei inguinalen Gefäß-OPs
F. Verrel
Management postoperativer Lymphfisteln mit und ohne Infektion
M. Storck
Hartnäckige Lymphsekretionen - Stellenwert der externen Radiation
S. Combs
Die mikrovaskuläre Lymphknoten-TPL, eine alternative Strategie bei chronischem Lymphödem
D. Müller
15.45 -
16.05 Uhr
Kaffepause
16.05 -
17.30 Uhr
Sitzung 4: Die infizierte Leiste
Vorsitz: H.-G. Machens, M. Storck
Gibt es Evidenz, dass die PAVK im Stadium IV häufiger zu Leistenkomplikationen führt?
A. Neufang
VAC Therapie bei Leisteninfektionen
R. Ghotbi
Gefäßersatz bei infizierter Leiste: Perikard, Silber, Vene?
C. Reeps
Leisteneingriffe bei septischen Gefäßkomplikationen bei Drogenabhängigen
M. Sadeghi
Extraanatomische Therapiemöglichkeiten zur Umgehung der infizierten Leiste
F. Schönleben
Strategien zur plastisch-chirurgischen Defektdeckug von Weichteildefekten in der Leiste
L. Kovacs
17.30 Uhr Verabschiedung
A. Zimmermann